fbpx
Wo kann man Kitesurfen lernen?

7 perfekte Spots zum Kitesurfen lernen

Du willst Kitesurfen lernen, weißt aber nicht, wo du die besten Bedingungen vorfindest? Wir entschlüsseln 7 Spots für den Einstieg ins Kitesurfen 🔍

Die Lagune von Óbidos liegt 1h30 nördlich von Lissabon, eine knappe Stunde von Nazaré und 30 Minuten von den berühmten Surfspots von Peniche entfernt. Sie bietet ideale Bedingungen, um mit dem Kitesurfen zu beginnen und in aller Sicherheit Fortschritte zu machen. 😌

Vorteile:
– Flaches Wasser = Sie müssen sich keine Sorgen über Wellen machen.
– Seichtes und geschlossenes Wasser = weniger beeindruckend und sicherer.

Die beste Zeit zum Kiten in der Lagune von Obidos ist von April bis Oktober.

Mitten in der Camargue gelegen, ist Beauduc ein legendärer Kitesurfing-Spot. Er bietet einen riesigen Strand für Kitesurfer. Der Spot bietet ideale Bedingungen zum Lernen, mit Platz für jeden.

Beauduc ist ein Spot, den man sich verdienen muss, der aber den Umweg wert ist. Bevor Sie Ihr Ziel erreichen, müssen Sie die berühmte holprige Straße bezwingen.

Vorteile:
– Großer Spot = viel Platz, was für Anfänger praktisch ist, da es das Risiko minimiert, seinen Kite in den eines anderen zu stecken. 🤪

Der Spot von Beauduc ist das ganze Jahr über in Betrieb.

bester Kitesurf-Spot zum Kitesurfen lernen

Die „Lagune“ von Dakhla ist in Wirklichkeit eine riesige Wasserfläche von 40 km Länge und 18 km Breite.

Die Größe der Lagune variiert je nach Gezeiten (es handelt sich um den Atlantik) und Segelbedingungen.

Bei Ebbe ist sie besonders flach und es bilden sich eine Art Becken. Es ist ein wahres Paradies (aber natürlich gibt es weniger Platz).

Bei Flut gibt es Bereiche mit flachem Wasser in Küstennähe und eine mehr oder weniger starke Brandung in der Mitte, was ideal ist, um das Springen in kabbeligeren Bedingungen zu üben (für Kiteboarder, die schon etwas erfahrener sind).

Marokko bietet mit 300 Windtagen im Jahr zuverlässige Bedingungen für das Kitesurfen.

Vorteile:
Flaches Wasser = Sie müssen sich keine Sorgen über Wellen machen.
Stetiger Wind = einfacher zu lernen, wie man mit dem Kite umgeht.

Die beste Zeit zum Kiten in Dakhla ist von Februar bis Oktober.

Der Kitespot Icarai de Amontada liegt 2h30/3h Fahrt von Fortaleza (190km) entfernt im Norden Brasiliens.

Icarai ist ein lebendiges Fischerdorf, das für seine französische Gemeinde bekannt ist. Der Spot gilt als Wellenrevier. Bei Ebbe kann der Spot ein wenig flacher sein.

Vorteile:
– Stetiger Wind = leichteres Erlernen der Handhabung des Drachens.
– Während der Saison hat man kaum Chancen auf windstille Tage.
Genügend Platz vor Ort.

Die beste Zeit zum Kiten in Brasilien ist von Juli bis Dezember.

bester Kitesurfing-Spot der Welt zum Lernen

Mauritius bietet von Juni bis Oktober sehr zuverlässige Windbedingungen, und Le Morne ist ein großes, flaches, türkisfarbenes Lagunenparadies.

Um das Kiten in Le Morne zu lernen, lernen Anfänger an der Spitze der Bucht, ideal zum Lernen mit konstantem Wind und einem Gewässer, in dem man Halt findet.

Vorteile:
– Stetiger, zuverlässiger Wind.
– Seichtes Wasser.

Die beste Zeit zum Kiten in Le Morne ist von Juni bis November.

Der Spot Anegada ist den Umweg wert. Die Passatwinde sind von Dezember bis Juli konstant, mit durchschnittlichen Geschwindigkeiten von 17 bis 22 Knoten. Mit seinen riesigen weißen Sandstränden gibt es unbegrenzten Platz zum Aufbauen, Starten und Landen von Kites.

Die Kurse finden im Inneren des Riffs statt, mit seichtem, türkisfarbenem Wasser und einer wellenfreien Ebene.

Vorteile:
– Stetiger, zuverlässiger Wind.
– Seichtes und flaches Wasser.
– Reichlich Platz.

Die beste Zeit zum Kiten auf Anegada ist von Dezember bis Juli.

Der Spot Kalpitiya liegt im Norden Sri Lankas (2 Stunden vom Flughafen Colombo entfernt) und bietet einen riesigen Spielplatz. Erfahrene Windsurfer können sich auf dem Indischen Ozean austoben, während Anfänger in der Lagune von Kalpitiya leicht den Einstieg finden. Das Wasser ist flach und hat 28 Grad.

Die Windverhältnisse in Sri Lanka sind außergewöhnlich, mit fast 8 Monaten Wind im Jahr. Die Hauptsaison geht von Mai bis Oktober, aber auch von Dezember bis März weht der Wind sehr gut.

Vorteile:
– Außergewöhnliche Windverhältnisse.
– Flaches Wasser.
– Reichlich Platz.

Die beste Zeit zum Kiten in Kalpitiya ist von Mai bis Oktober.

Hier ist eine Zusammenstellung unserer besten Kitespots, um sicher und effizient Kitesurfen zu lernen.

Das Wichtigste für uns bei der Wahl des Spots ist, dass er flach ist, flaches Wasser und stabile Windverhältnisse hat. 👌🏻

×

Hello!

Talk directly with us!

× How can we help you?